Bildungsinitiative Genius

Mini Montagelinie

Willkommen bei Genius

Herzlich Willkommen bei Genius, der MINT-Bildungsinitiative von Daimler. Unter dem Motto “Mehr Neugier – Mehr Zukunft“ weckt Genius frühzeitig auf vielfältige Weise bei Kindern und Jugendlichen die Begeisterung für Naturwissenschaft und Technik. Lehrkräfte aller Schularten erhalten durch Genius-Unterrichtsmaterialien und Fortbildungen einen Zugang zum aktuellen praxisnahen Fahrzeugtechnik-Wissen.

Fortbildung
Impressionen einer Genius-Fortbildung für Grundschulen

Zielsetzung

Wir sind überzeugt, dass der verbesserte allgemeine Zugang zu Bildung eine der nachhaltigsten Investitionen in junge Menschen ist – und damit auch in die Zukunft der Gesellschaft und unseres Unternehmens.

Wissen ist die wichtigste Ressource in Deutschland. Ziel von Genius ist es, junge Menschen durch anregendes Technikwissen anzusprechen, zu interessieren und begeistern. So entsteht durch die gezielte Nachwuchsförderung echte Zukunftsfähigkeit – für den Technologiestandort Deutschland. Langfristig möchte Genius somit einen nachhaltigen Beitrag leisten, dem zunehmenden Mangel an Fachkräften in MINT-Bereichen entgegenzusteuern (MINT = Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik).

Die wichtigsten Zielgruppen für Genius sind dabei Kinder und Jugendliche sowie Lehrerinnen und Lehrer:

  • Kinder und Jugendliche sollen wertvolle Einblicke in Zukunftstechnologien und Berufsbilder der Automobilindustrie erhalten. Dadurch soll das Interesse an der Wahl einer technischen Ausbildung oder eines ingenieurwissenschaftlichen Berufs geweckt werden.
  • Lehrkräfte sollen durch Genius bundesweit Zugang zu aktuellem Fahrzeugtechnik-Wissen aus der Praxis erhalten. Auf Basis der Genius Unterrichtsmaterialien werden Fortbildungen und Kongresse für Lehrkräfte aller Grundschulen und weiterführenden Schulen angeboten.

„Genius eröffnet Kindern und Jugendlichen die Welt der Technik. Und die Chance, Zukunft zu gestalten.“- Simone König, Leitung Genius, Daimler AG

Simone Koenig

Kernthemen

Genius legt den Fokus auf MINT-Themen rund um die Fahrzeugtechnik. Themenschwerpunkte sind dabei:

  • Antriebstechnik:
    Verbrennungsmotor, Elektroantrieb, Brennstoffzelle
  • Sicherheitstechnik:
    Sensortechnik – Messen, Steuern, Regeln
  • Design, Aerodynamik und Produktionstechnik:
    Kreativität und Strömungslehre – Gestalten, Messen, Formen, Fertigen
  • Vernetzte Welt:  Mensch -Maschine – Interaktion

 

Diese Themenschwerpunkte finden sich in sämtlichen Genius-Produkten wieder.

fahrsimulator_bei_fahrt_durch_stadt.preview

Angebote

Entwicklung von Unterrichtsmaterialien

Genius erarbeitet die theoretischen und praktischen Unterrichtsmaterialien in einem Expertenteam – bestehend aus Lehrkräften verschiedener Schularten, Technik-Didaktikern, dem Klett Verlag sowie Ingenieurinnen und Ingenieuren von Daimler.

Simone König, Leiterin von Genius: „Wir profitieren bei der Zusammenarbeit stets von dem Wissen und den Erfahrungen aller Beteiligten. Die praxisnahen Unterrichtseinheiten sind modular aufgebaut und können in allen Schularten bundesweit eingesetzt werden.“

Fortbildungen für Lehrkräfte

Genius bietet seit 2011 in Kooperation mit den Schulministerien und den Landesarbeitsgemeinschaften SchuleWirtschaft der Länder Fortbildungen zur Fahrzeugtechnik an. Dort lernen die Lehrkräfte die Genius-Unterrichtsmaterialien kennen und wie sie diese sinnvoll in ihren Unterricht integrieren können.

Die halbtägigen, kostenlosen Veranstaltungen informieren über mögliche Unterrichtseinheiten, die Einbindung der Unterrichtsmaterialien in den eigenen Unterricht und bieten praktische Aufgaben zu den behandelten Themen. In Praxisarbeitsphasen können die Lehrerinnen und Lehrer sich selbst ausprobieren und sich in die Rolle der Schülerinnen und Schüler versetzen.

Mehr zu den Genius-Lehrerfortbildungen finden Sie hier.

Außerschulische Lernorte

Eine ganzheitliche Erziehung und Bildung umfasst mehr als nur Unterricht. Daher wird das vielfältige Angebot von Genius durch außerschulische Lernorte abgerundet. Hier können Kinder, Jugendliche, Eltern und Schulklassen an vielen Orten Mitmach-Ausstellungen aktiv entdecken. Durch Lesen, Zuhören und Ausprobieren nimmt Genius Kinder früh mit auf den Weg in die Welt der Technik.

Spannende Workshops rund um das Automobil sowie Mitmach-Exponate zu Themen wie Energie oder alternative Antriebe eröffnen Mädchen und Jungen die Möglichkeit, die eigenen Fähigkeiten im Bereich MINT wahrzunehmen und zu entwickeln sowie Teamarbeit und Sozialkompetenz, Kreativität und Selbständigkeit zu trainieren.

Mehr zu den außerschulischen Lernorten von Genius finden Sie hier.

Genius unterwegs

Bildungs- und Technikmessen

Genius ist regelmäßiger Gast bei Bildungs- und Technikmessen.

Am Genius-Stand können sich die Messebesucher über das vielfältige Genius-Angebot informieren. Bei manchen Veranstaltungen bietet Genius darüber hinaus für Kinder und Jugendliche Technik-Workshops oder sogar Wissensrallyes an, z.B. auf der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt oder bei der Forscha Technikmesse in München.Anhang 13

Kinderuni

Warum müssen wir das Auto ein zweites Mal erfinden? Diesen und vielen weiteren spannenden Themen gehen die Genius Vorlesungen auf den Grund. Hier bekommen wissbegierige Mädchen und Jungen zwischen acht und zwölf Jahren altersgerechte Antworten auf interessante Fragen aus der Wissenschaft und Forschung.

Referenten der Genius Kinderuni-Veranstaltungen sind Ingenieurinnen und Ingenieure von Daimler, gelegentlich auch Vorstandsmitglieder. So haben bereits Herr Dr. Dieter Zetsche, Vorsitzender des Vorstands der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars sowie Ola Källenius, Vorstand Mercedes-Benz Cars Vertrieb und Dr. Thomas Weber, Vorstandsmitglied der Daimler AG für Konzernforschung und Mercedes-Benz Cars Entwicklung, Vorlesungen gehalten.

GENIUS KINDERUNI
GENIUS KINDERUNI
ÜBERGABE DER GENIUS-URKUNDE
ÜBERGABE DER GENIUS-URKUNDE
SCHÜLERWORKSHOP INNOVATIONSWERKSTATT BÖBLINGEN
SCHÜLERWORKSHOP INNOVATIONSWERKSTATT BÖBLINGEN
Die Schülerinnen und Schüler füllen die Felder an der Ideentafel aus.
IMPRESSIONEN VOM BRENNSTOFFZELLEN-WORKSHOP
IMPRESSIONEN VOM BRENNSTOFFZELLEN-WORKSHOP
Jungs laden die Brennstoffzelle mit einem Handgenerator auf
STADTFAHRT IM FAHRSIMULATOR
STADTFAHRT IM FAHRSIMULATOR
Realitätsnahe Simulation einer Stadtfahrt
TORNADOS AN DER KÜSTE
TORNADOS AN DER KÜSTE
Hier kann man gut die Entstehung mehrerer Tornados an der Küste sehen.
WASSERSTOFF TANKEN
WASSERSTOFF TANKEN
Die Mercedes-Benz B-Klasse F-CELL wird mit Wasserstoff betankt. Der Tankstutzen ist vergleichbar mit einem konventionellen Einfüllstutzen. Auch der Tankvorgang selbst bleibt im Wesentlichen so, ...
6D-Vision
6D-Vision
DESIGNPROZESS
DESIGNPROZESS
Arbeiten am Clay Modell
CAR2GO
CAR2GO
KLIMAWINDKANAL WERK SINDELFINGEN
KLIMAWINDKANAL WERK SINDELFINGEN
Klima-Windkanal, Mercedes-Benz Werk Sindelfingen
SCHÜLERWORKSHOP INNOVATIONSWERKSTATT BÖBLINGEN
SCHÜLERWORKSHOP INNOVATIONSWERKSTATT BÖBLINGEN
Gespannt wartet die Schulklasse darauf, dass es losgeht und freut sich auf einen spannenden Tag.
GENIUS-REPORTERIN LARA IM F-CELL
GENIUS-REPORTERIN LARA IM F-CELL
Genius-Reporterin Lara freut sich auf ihre Fahrt im Brennstoffzellenfahrzeug F-Cell von Mercedes-Benz.
GENIUS-REPORTER FELIX IM F-CELL
GENIUS-REPORTER FELIX IM F-CELL
Genius-Reporter Felix freut sich auf seine Fahrt im F-Cell Brennstoffzellenfahrzeug von Mercedes-Benz.
GENIUS-REPORTER
GENIUS-REPORTER
Eszter und Leonard
KLEBEN EINER AUTOSCHEIBE - EINBAU DER SCHEIBE
KLEBEN EINER AUTOSCHEIBE - EINBAU DER SCHEIBE
Ein Roboter setzt die Windschutzscheibe präzise in das Auto ein. Ist der Klebstoff einmal ausgehärtet, ist eine Neupositionierung nicht mehr möglich.
DAS BRENNSTOFFZELLEN-SYSTEM
DAS BRENNSTOFFZELLEN-SYSTEM
Das Brennstoffzellen-System des Schnittmodells zur B-Klasse „F-Cell“. Gut erkennbar (blau beleuchtet) ist der Brennstoffzellen-Stack.

divider

Downloads: