Die CODEWEEK EU ist eine Breiteninitiative, die der Bevölkerung das Programmieren und digitale Kompetenzen auf spaßige und ansprechende Weise näherbringen soll.

Im Rahmen der ersten CODEWEEK in Baden-Württemberg beteiligte sich Genius mit einer Premiere. Mit unserem ersten Live-Webcast zum Thema ”Mobilität der Zukunft: Sensoren und Aktoren – Sicherheitstechnik mit digitalen Inhalten für die Sekundarstufe I“ haben wir an 2 Terminen jeweils 25 Teilnehmerinnen angeboten dieses Experiment zu erleben.

Dieser Live-Webcast richtete sich insbesondere an Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer der Klassenstufe 5-10.

 

Im Theoriepart dieses Live-Webcasts haben erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Einblicke zu den Themen Sicherheitstechnik, Sensorik und Aktorik erhalten. Im Nachgang konnten Sie mit unseren Unterrichtsmaterialien oben genannte Themen, um Fahrsicherheits- und Fahrerassistenzsysteme vertiefen.

 

 

Im Praxisteil bot sich die Gelegenheit den Bausatz „Lichtautomatik” zu entdecken und mit diesem zu experimentieren. So konnten die Teilnehmenden den Themen Elektrotechnik oder Elektronik auf den Grund gehen und im Nachgang sich sogar mit speicherprogrammierbaren Schaltungen beschäftigen. Unser Referent Dr. Stefan Kruse stand interaktiv für Fragen und Antworten zur Verfügung.

[To read this article in English, click here.]

Dieses Experiment erfordert nur einen geringem Material-Einsatz und ist super für die Zeit zuhause. Die Kinder sehen der Pflanze tagtäglich beim Wachsen zu – so lernen sie wissenschaftliches Arbeiten anhand von Dokumentation und Reflexionen kennen.

Mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie direkt zu den dazugehörigen Ideenkarten und Zusatzdokumenten der Genius Box.

Noch mehr Ideen in der Genius Box

Die fortschreitende Ausbreitung des Coronavirus hat Auswirkungen auf das gesamte öffentliche und private Leben. Schulen sind geschlossen, die Menschen dazu angehalten, möglichst zuhause zu bleiben. Da gilt es zu improvisieren und für Unterricht und Schule auf digitale Inhalte umzusteigen – diese finden sie in unserer Genius Box.

Die Genius Box beinhaltet spannende und anregende Ideenkarten für die Klassenstufen 1-6. Nutzen Sie unsere Genius Box als ergänzendes Home-Learning Unterrichtsmaterial oder zur Auflockerung bestehender Unterrichtseinheiten.

Lassen Sie sich inspirieren: Mitmachexperimente und andere kreative Aufgabenarten aus den Themenfeldern Naturphänomene, Mobilität der Zukunft, Digitalisierung und dem Lebensraum der Kinder wollen entdeckt und spielerisch ausprobiert werden. Die Genius Box enthält auch pfiffige Methodenspiele – alles übersichtlich, klar, kompakt für Sie aufbereitet.

Hier geht es zu allen Inhalten der Genius Box.

 


Über Genius

Genius ist die MINT-Bildungsinitiative von Daimler. Unter dem Motto “Mehr Neugier – Mehr Zukunft“ weckt Genius auf vielfältige Weise bei Kindern und Jugendlichen die Begeisterung für Naturwissenschaft und Technik. Lehrkräfte aller Schularten erhalten durch Genius-Unterrichtsmaterialien und Fortbildungen einen Zugang zum aktuellen praxisnahen Fahrzeugtechnik-Wissen.

Erfahren Sie mehr über Genius, stöbern Sie in Wissensbeiträgen rund um spannende Themen der Mobilität oder reisen Sie zusammen mit den Genius Kinderreportern Alex und Milena durch die Daimler-Welt.

 


 

Beitragsfoto: Adobe Stock // ZOMO

[To read this article in English, click here.]

Das Smartphone kennen und nutzen die Kinder bereits in ihrem Alltag. In dieser Einheit lernen sie es jedoch von einer neuen Seite kennen: als digitaler Helfer. Ob Wasserwaage, Lineal oder Entfernungsmesser – dank verschiedener Apps kann das Smartphone mehr als nur unterhalten.

Mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie direkt zu den dazugehörigen Ideenkarten und Zusatzdokumenten der Genius Box.

Noch mehr Ideen in der Genius Box

Die fortschreitende Ausbreitung des Coronavirus hat Auswirkungen auf das gesamte öffentliche und private Leben. Schulen sind geschlossen, die Menschen dazu angehalten, möglichst zuhause zu bleiben. Da gilt es zu improvisieren u1nd für Unterricht und Schule auf digitale Inhalte umzusteigen – diese finden sie in unserer Genius Box.

Die Genius Box beinhaltet spannende und anregende Ideenkarten für die Klassenstufen 1-6. Nutzen Sie unsere Genius Box als ergänzendes Home-Learning Unterrichtsmaterial oder zur Auflockerung bestehender Unterrichtseinheiten.

Lassen Sie sich inspirieren: Mitmachexperimente und andere kreative Aufgabenarten aus den Themenfeldern Naturphänomene, Mobilität der Zukunft, Digitalisierung und dem Lebensraum der Kinder wollen entdeckt und spielerisch ausprobiert werden. Die Genius Box enthält auch pfiffige Methodenspiele – alles übersichtlich, klar, kompakt für Sie aufbereitet.

Hier geht es zu allen Inhalten der Genius Box.

 


Über Genius

Genius ist die MINT-Bildungsinitiative von Daimler. Unter dem Motto “Mehr Neugier – Mehr Zukunft“ weckt Genius auf vielfältige Weise bei Kindern und Jugendlichen die Begeisterung für Naturwissenschaft und Technik. Lehrkräfte aller Schularten erhalten durch Genius-Unterrichtsmaterialien und Fortbildungen einen Zugang zum aktuellen praxisnahen Fahrzeugtechnik-Wissen.

Erfahren Sie mehr über Genius, stöbern Sie in Wissensbeiträgen rund um spannende Themen der Mobilität oder reisen Sie zusammen mit den Genius Kinderreportern Alex und Milena durch die Daimler-Welt.

 


Mitmachexperiment von gestern: Wie funktioniert 3D-Druck?

 

Beitragsfoto: Adobe Stock // patrick

[To read this article in English, click here.]

Schicht um Schicht Material auftragen: Das ist das Prinzip eines 3D-Druckers. Mit nur geringem Material-Einsatz werden die Kinder an diese Technik herangeführt. Mit einfach herzustellendem Salzteig planen und entwerfen sie dreidimensionale Figuren und erkunden so neue Gestaltungsmöglichkeiten.

Mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie direkt zu den dazugehörigen Ideenkarten und Zusatzdokumenten der Genius Box.

Noch mehr Ideen in der Genius Box

Die fortschreitende Ausbreitung des Coronavirus hat Auswirkungen auf das gesamte öffentliche und private Leben. Schulen sind geschlossen, die Menschen dazu angehalten, möglichst zuhause zu bleiben. Da gilt es zu improvisieren und für Unterricht und Schule auf digitale Inhalte umzusteigen – diese finden sie in unserer Genius Box.

Die Genius Box beinhaltet spannende und anregende Ideenkarten für die Klassenstufen 1-6. Nutzen Sie unsere Genius Box als ergänzendes Home-Learning Unterrichtsmaterial oder zur Auflockerung bestehender Unterrichtseinheiten.

Lassen Sie sich inspirieren: Mitmachexperimente und andere kreative Aufgabenarten aus den Themenfeldern Naturphänomene, Mobilität der Zukunft, Digitalisierung und dem Lebensraum der Kinder wollen entdeckt und spielerisch ausprobiert werden. Die Genius Box enthält auch pfiffige Methodenspiele – alles übersichtlich, klar, kompakt für Sie aufbereitet.

Hier geht es zu allen Inhalten der Genius Box.

 


Über Genius

Genius ist die MINT-Bildungsinitiative von Daimler. Unter dem Motto “Mehr Neugier – Mehr Zukunft“ weckt Genius auf vielfältige Weise bei Kindern und Jugendlichen die Begeisterung für Naturwissenschaft und Technik. Lehrkräfte aller Schularten erhalten durch Genius-Unterrichtsmaterialien und Fortbildungen einen Zugang zum aktuellen praxisnahen Fahrzeugtechnik-Wissen.

Erfahren Sie mehr über Genius, stöbern Sie in Wissensbeiträgen rund um spannende Themen der Mobilität oder reisen Sie zusammen mit den Genius Kinderreportern Alex und Milena durch die Daimler-Welt.

 


Mitmachexperiment von gestern: Kann ein Blatt Papier ein volles Glas tragen?

[To read this article in English, click here.]

Mit nur geringem Material-Einsatz entsteht ein toller Effekt, den die meisten Kinder wohl nicht erwartet hätten: Wenn es richtig gefaltet wird, trägt die Konstruktion aus Papier mühelos das volle Glas. Die Kinder können die Tragfähigkeit ihrer Konstruktion mit verschiedenen anderen Gegenständen auf die Probe stellen, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. So vermittelt das Experiment auf kindgerechte Weise wissenschaftliches Arbeiten anhand von Dokumentationen und Reflexionen.

Mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie direkt zu den dazugehörigen Ideenkarten und Zusatzdokumenten der Genius Box.

Noch mehr Ideen in der Genius Box

Die fortschreitende Ausbreitung des Coronavirus hat Auswirkungen auf das gesamte öffentliche und private Leben. Schulen sind geschlossen, die Menschen dazu angehalten, möglichst zuhause zu bleiben. Da gilt es zu improvisieren und für Unterricht und Schule auf digitale Inhalte umzusteigen – diese finden sie in unserer Genius Box.

Die Genius Box beinhaltet spannende und anregende Ideenkarten für die Klassenstufen 1-6. Nutzen Sie unsere Genius Box als ergänzendes Home-Learning Unterrichtsmaterial oder zur Auflockerung bestehender Unterrichtseinheiten.

Lassen Sie sich inspirieren: Mitmachexperimente und andere kreative Aufgabenarten aus den Themenfeldern Naturphänomene, Mobilität der Zukunft, Digitalisierung und dem Lebensraum der Kinder wollen entdeckt und spielerisch ausprobiert werden. Die Genius Box enthält auch pfiffige Methodenspiele – alles übersichtlich, klar, kompakt für Sie aufbereitet.

Hier geht es zu allen Inhalten der Genius Box.

 


Über Genius

Genius ist die MINT-Bildungsinitiative von Daimler. Unter dem Motto “Mehr Neugier – Mehr Zukunft“ weckt Genius auf vielfältige Weise bei Kindern und Jugendlichen die Begeisterung für Naturwissenschaft und Technik. Lehrkräfte aller Schularten erhalten durch Genius-Unterrichtsmaterialien und Fortbildungen einen Zugang zum aktuellen praxisnahen Fahrzeugtechnik-Wissen.

Erfahren Sie mehr über Genius, stöbern Sie in Wissensbeiträgen rund um spannende Themen der Mobilität oder reisen Sie zusammen mit den Genius Kinderreportern Alex und Milena durch die Daimler-Welt.

 


Mitmachexperiment von gestern: Wer hat den Hubschrauber erfunden?

 

Beitragsfoto: Adobe Stock // Niko_Cingaryuk

[To read this article in English, click here.]

Mit nur geringem Material-Einsatz entsteht ein toller Effekt: Der gebaute Hubschrauber kann überall zuhause fliegen und bereitet den Kindern über das Basteln hinaus über Tage hinweg Spaß. Außerdem vermittelt das Experiment auf kindgerechte Weise technisches und historisches Hintergrundwissen.

Mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie direkt zu den dazugehörigen Ideenkarten und Zusatzdokumenten der Genius Box.

Genius Box: Wer hat den Hubschrauber erfunden? Deutsch, Sachunterricht, Klassenstufen 1-2

Noch mehr Ideen in der Genius Box

Die fortschreitende Ausbreitung des Coronavirus hat Auswirkungen auf das gesamte öffentliche und private Leben. Schulen sind geschlossen, die Menschen dazu angehalten, möglichst zuhause zu bleiben. Da gilt es zu improvisieren und für Unterricht und Schule auf digitale Inhalte umzusteigen – diese finden sie in unserer Genius Box.

Die Genius Box beinhaltet spannende und anregende Ideenkarten für die Klassenstufen 1-6. Nutzen Sie unsere Genius Box als ergänzendes Home-Learning Unterrichtsmaterial oder zur Auflockerung bestehender Unterrichtseinheiten.

Lassen Sie sich inspirieren: Mitmachexperimente und andere kreative Aufgabenarten aus den Themenfeldern Naturphänomene, Mobilität der Zukunft, Digitalisierung und dem Lebensraum der Kinder wollen entdeckt und spielerisch ausprobiert werden. Die Genius Box enthält auch pfiffige Methodenspiele – alles übersichtlich, klar, kompakt für Sie aufbereitet.

Hier geht es zu allen Inhalten der Genius Box.

 


Über Genius

Genius ist die MINT-Bildungsinitiative von Daimler. Unter dem Motto “Mehr Neugier – Mehr Zukunft“ weckt Genius auf vielfältige Weise bei Kindern und Jugendlichen die Begeisterung für Naturwissenschaft und Technik. Lehrkräfte aller Schularten erhalten durch Genius-Unterrichtsmaterialien und Fortbildungen einen Zugang zum aktuellen praxisnahen Fahrzeugtechnik-Wissen.

Erfahren Sie mehr über Genius, stöbern Sie in Wissensbeiträgen rund um spannende Themen der Mobilität oder reisen Sie zusammen mit den Genius Kinderreportern Alex und Milena durch die Daimler-Welt.

 

Beitragsfoto: Adobe Stock // Zarnell

Die Genius Box beinhaltet spannende und anregende Ideenkarten für die Klassenstufen 1-6. Nutzen Sie unsere Genius Box als ergänzendes Home-Learning Unterrichtsmaterial oder zur Auflockerung bestehender Unterrichtseinheiten.

Lassen Sie sich inspirieren: Mitmachexperimente und andere kreative Aufgabenarten aus den Themenfeldern Naturphänomene, Mobilität der Zukunft, Digitalisierung und dem Lebensraum der Kinder wollen entdeckt und spielerisch ausprobiert werden. Die Genius Box enthält auch pfiffige Methodenspiele – alles übersichtlich, klar, kompakt für Sie aufbereitet.

Hier geht es zu allen Inhalten der Genius Box.

Die im Folgenden vorgestellten Inhalte für jede Klassenstufe lassen sich unkompliziert mit i.d.R. haushaltüblichen Materialien daheim durchführen.

Klasse 1+2

Wer hat den Hubschrauber erfunden?

Was steckt drinnen? Geringer Material-Einsatz, toller Effekt, vermittelt technisches und historisches Hintergrundwissen, gebauter Hubschrauber kann überall zuhause fliegen/über Tage Spaß bereiten

Mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie direkt zu den dazugehörigen Ideenkarten und Zusatzdokumenten der Genius Box.

Genius Box: Wer hat den Hubschrauber erfunden? Deutsch, Sachunterricht, Klassenstufen 1-2

Brauchen Pflanzen Erde, um zu wachsen?

Was steckt drinnen? Geringer Material-Einsatz, super für die Zeit zuhause. Einer Pflanze tagtäglich beim Wachsen zusehen, wissenschaftliches Arbeiten anhand von Dokumentationen und Reflexionen kennenlernen

Mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie direkt zu den dazugehörigen Ideenkarten und Zusatzdokumenten der Genius Box.

Genius Box: Brauchen Pflanzen Erde, um zu wachsen? Sachunterricht, Biologie, Klassenstufen 1-2

Kann ein Blatt ein volles Glas tragen?

Was steckt drinnen? Geringer Material-Einsatz, anstatt Murmeln sind diverse andere Gegenstände einsetzbar, ggf. z. B. in Kombi mit Spielzeug-Bausteinen, wissenschaftliches Arbeiten anhand von Dokumentationen und Reflexionen kennenlernen

Mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie direkt zu den dazugehörigen Ideenkarten und Zusatzdokumenten der Genius Box.

Genius Box: Kann ein Blatt Papier ein volles Glas tragen? Sachunterricht, Klassenstufen 1-2

Klasse 3+4

Wie funktioniert 3D-Druck?

Was steckt drinnen? Geringer Material-Einsatz, gute Kombination aus Zubereitung/Backen/Verzehr in Verbindung mit einer ersten Heranführung an 3D-Druck

Mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie direkt zu den dazugehörigen Ideenkarten und Zusatzdokumenten der Genius Box.

Genius Box: Wie funktioniert 3D-Druck? Sachunterricht, Kunst, Klassenstufen 3-4

Klasse 5+6

Wobei kann mir mein Smartphone helfen?

Was steckt drinnen? Kinder und Jugendliche lernen ihr Smartphone auf eine andere Art und Weise kennen, sie nutzen das Gerät zur Recherche, Forschung und als Grundlage für Experimente

Mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie direkt zu den dazugehörigen Ideenkarten und Zusatzdokumenten der Genius Box.

Genius Box: Wobei kann mir mein Smartphone helfen? Sachunterricht, Technik, Klassenstufen 5-6

Die Genius Box – der Ideenkasten für die Grundschule wurde gemeinsam mit Klett-MINT, Daimler AG Ingenieurinnen und Ingenieuren sowie einem Team aus erfahrenen Schulbuchautoren entwickelt.

Ein Windkanal? Davon hast du bestimmt schon einmal gehört. Nicht jeder denkt dabei aber sofort an Autos. Dabei ist es äußerst wichtig, die Strömungseigenschaften eines Fahrzeugs zu überprüfen. In unserem Blogbeitrag erklären wir dir, was Windkanäle sind, wozu man sie braucht und warum sie für Autohersteller so wichtig sind.

Windkanal – was genau ist das?

Bevor ein neues Automodell wirklich auf der Straße gefahren werden darf, muss es der Hersteller in einem Windkanal auf aerodynamische und aeroakustische Eigenschaften testen. Was diese komischen Begriffe bedeuten? Ganz einfach: Bei der Aerodynamik misst man die Luftströmung und den Luftwiderstand eines Autos. Mehr Luftwiderstand bedeutet unter anderem einen höheren Spritverbrauch und bremst das Auto bei hoher Geschwindigkeit aus. Mit der Aeroakustik untersucht man die Geräusche, die der Fahrtwind an verschiedenen Autoteilen verursacht.
In einem Windkanal kann außerdem getestet werden, wie sich unterschiedliches Klima auf ein Auto auswirkt oder ob die Anbauteile bei hohem Fahrtwind stabil bleiben. Kennst du schon unser Kinderreporter-Video mit Emma und Nick im Klimakanal? Da haben die beiden innerhalb von kürzester Zeit heiße Sommertemperaturen sowie klirrende Kälte erlebt. Schau mal rein!

Wie funktioniert ein Windkanal?

Windkanäle können verschieden aufgebaut sein. Man entscheidet vor allem zwischen dem offenen und dem geschlossenen Windkanal. Bei einem offenen saugt eine Düse die Luft von  draußen in das Gebäude, bläst sie über das Auto und anschließend wieder aus dem Windkanal hinaus. Bei einem geschlossenen Windkanal wird die Luft im Kanal behalten und wie in einem Kreislauf immer wieder über das Auto geblasen.
Damit die Ingenieure erkennen, wie die Luft um das Auto fließt, wird Rauch oder Nebel in den Luftstrom gemischt. Außerdem kann Ruß oder Farbe dabei helfen, die Luftströmung sichtbar zu machen.

Welche Arten von Windkanälen gibt es?

Neben dem Aerodynamik- und Aeroakustik-Windkanal gibt es noch weitere Windkanäle: In einem Klimawindkanal kann man überprüfen, wie ein Auto auf extreme Kälte oder Hitze reagiert. Schließlich sollte so ein Fahrzeug überall auf der Welt einsatzfähig sein. Die aerodynamischen Eigenschaften von Raketen oder Düsenjets testet man in Überschall- beziehungsweise Hyperschall-Windkanälen. Dort werden Strömungen mit extremer Geschwindigkeit erzeugt.
Wie du gelernt hast, muss ein neues Automodell vor dem Verkauf einige Tests bestehen. Der Windkanal gehört dabei mit zu den wichtigsten, schließlich möchte kein Autofahrer ein Fahrzeug besitzen mit unnötig hohem Spritverbrauch. Und laute Geräusche bei hohem Fahrtwind nerven bestimmt nicht nur deine Eltern, wenn sie das Auto fahren, sondern auch dich auf dem Rücksitz.

Ein Auto wird in einem Klimawindkanal getestet
Ein Auto wurde gerade in einem Klimawindkanal auf extrem kalte Temperaturen getestet. Bild: Daimler AG

 

Beitragsfoto: Daimler AG

Erweiterung des Angebots für Grundschulen

Nachdem in den letzten Jahren der Schwerpunkt der Fortbildungen auf der Sekundarstufe I lag, rückt nun die Primarstufe in den Fokus von Genius. Mit dem neuen Konzept der „Genius Box – der Ideenkasten für die Grundschule“ wollen wir neue Wege beschreiten und unser Angebot für Grundschulen erweitern.

Genius Box

Die Genius Box wurde gemeinsam mit Klett-MINT, Daimler AG Ingenieurinnen und Ingenieuren sowie einem Team aus erfahrenen Schulbuchautoren entwickelt.
Das Unterrichtsmaterial im Karteikartenformat beinhaltet spannende und anregende Ideenkarten für den Unterricht der Klassenstufen 1-6.
Mitmachexperimente und andere kreative Aufgabenarten aus den Themenfeldern Naturphänomene, Mobilität der Zukunft, Digitalisierung und dem Lebensraum der Kinder können mit der Box entdeckt und spielerisch ausprobiert werden. Die Genius Box enthält auch pfiffige Methodenspiele – alles übersichtlich, klar und kompakt aufbereitet.

Premieren-Fortbildung

Am 17. Oktober  hatten nun die ersten, rund 40 Lehrkräfte in München die Möglichkeit die neue Genius Box zu entdecken und kennenzulernen. Prof. Dr. Stefan Kruse, Mitautor der Genius Box, präsentierte das neue Konzept, insbesondere vermittelte er wie die Box im Schulalltag optimal eingesetzt werden kann.

Danach startete der praktische, interaktive Teil: Aufgabe der Teilnehmer war nun in Kleingruppen einzelne Experimente aus der Genius Box (Kompass und Fernrohr bauen, Brücke „konstruieren“, Umgang mit seltenen Rohstoffen, Befehlsketten eines Roboters, usw.) gemeinsam zu bearbeiten und die Ergebnisse anschließend im Rahmen einer Vernissage zu präsentieren. Die Besonderheit dieser Schulung bestand u.a. darin, dass die Gruppen anhand einer App geführt wurden, die ihnen den Arbeitsauftrag visualisiert hat. Zusätzlich ermöglichte dieser Medieneinsatz eine selbst gesteuerte  Arbeitsorganisation in der Kleingruppe.

Eine Lernstandskontrolle der besonderen Art wartete am Ende auf die Lehrkräfte – eine spannende „Augmented-Reality-Challenge“.

Galerie:

DSC_6988
DSC_6988
Matthias Klotz, Technischer Ausbilder/Bildungskoordinator Bildungsmanagement
DSC_6981
DSC_6981
Bettina Bihlmayr, Leitung Genius
DSC_7010
DSC_7010
Prof. Dr. Stefan Kruse
DSC_6939
DSC_6939
DSC_6964
DSC_6964
DSC_7046
DSC_7046
DSC_7026
DSC_7026
DSC_7021
DSC_7021
DSC_7048
DSC_7048
DSC_7071
DSC_7071

 

 

Stuttgart/Berlin, 11. Oktober 2019.

121 Schulen aus Baden-Württemberg wurden heute als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet. Die Schulen haben nachgewiesen, dass sie mindestens 10 von 14 Kriterien im MINT-Bereich erfüllen.

Alle Fotos: (C) Frank Eppler

Darüber hinaus wurden weitere 32 Schulen als „Digitale Schule“ geehrt. Diesen Schulen wurde es durch einen Kriterienkatalog ermöglicht, eine Standortbestimmung sowie eine Selbsteinschätzung zum Thema „Digitalisierung“ vorzunehmen und Anregungen umzusetzen. Bei Vorliegen einer entsprechenden Profilbildung kann von einer digitalen Schule gesprochen werden.

Einen ausführlichen Bericht und die Namen der geehrten Schulen finden Sie hier.