Ein Auto nach deinem Wunsch: Was bedeutet Personalisierung?

MBUX ist das Infotainment-System von Daimler mit künstlicher Intelligenz

Bestimmt warst du schon einmal mit deinen Eltern in einem Autohaus, um ein neues Auto anzuschauen. Ihr habt euch vom Kundenberater verschiedene Modelle mit unterschiedlichen Farben und Ausstattungen zeigen lassen – ganz auf eure Wünsche zugeschnitten. Aber hast du gewusst, dass du heute noch viel mehr als nur Lack und Ausstattung für dein Auto auswählen kannst? In unserem Blogbeitrag erklären wir dir, was heute in Sachen Personalisierung so alles möglich ist.

Du kennst das sicher: Nach der Schule sitzt du an deinem Laptop und surfst durch das Internet. Überall siehst du Werbung, die auf dich und deine Interessen zugeschnitten ist. Auch Videovorschläge auf YouTube oder Bilder auf Instagram passen voll zu deinen Interessen. Personalisierung nennt man das. Aber was bedeutet das und was genau haben Autos damit zu tun?

Personalisierung – was ist das?
Am einfachsten zu erklären ist der Begriff am Beispiel deines Zimmers: Das hast du bestimmt so eingerichtet, wie es zu dir und deinen persönlichen Vorlieben am besten passt. Du hast dein Zimmer mit Möbeln, Postern, der Wandfarbe oder Spielsachen „personalisiert“. Wenn du später ein Auto kaufst, wirst du sicherlich auch darauf schauen, dass es dir nicht nur äußerlich gefällt, sondern auch in anderen Bereichen. Und genau da ist heute eine ganze Menge möglich.

Was bedeutet Personalisierung für Autofahrer

Heutzutage brauchst du theoretisch kein Autohaus mehr zu besuchen, um ein Fahrzeug zu kaufen. Stattdessen stellst du dein Auto im Internet zusammen. Du wählst die Farbe des Lacks, das Design der Felgen und zusätzliche Ausstattungen wie Sprachassistenz nach deinen Wünschen aus. Das Auto wird dann genauso produziert, wie du es im Internet zusammengestellt hast – ganz schön cool! Aber war es das schon mit der Personalisierung eines Autos? Bei weitem nicht! Dank künstlicher Intelligenz geht heute noch viel mehr! 

Sitzhöhe, Musik oder Heizung – ein Auto wie für dich gemacht

Autohersteller wie Mercedes Benz verwenden mittlerweile in vielen ihrer Fahrzeuge intelligente Infotainment-Systeme. Damit kannst du dir ein Profil am Touchscreen neben dem Lenkrad einrichten und alle deine Vorlieben einstellen. Das sind zum Beispiel der bevorzugte Radiosender, Lieblingssongs auf Spotify oder die Temperatur der Klimaanlage. Die Software vieler Infotainment-Systeme besitzt mittlerweile sogar eine künstliche Intelligenz: So weiß das Auto zum Beispiel, wohin du am häufigsten fährst oder welche Restaurants du gerne besuchst. Setzt du dich dann ins Fahrzeug, werden dir deine beliebtesten Routen automatisch vorgeschlagen. Ebenfalls interessant: Autos können sich auch Einstellungen wie die Sitzhöhe oder die der Außenspiegel merken. Dein Papa muss sich den Sitz dann gar nicht mehr einstellen, nachdem deine Mama mit dem Auto gefahren ist. Super geschickt!

In Zukunft ist bestimmt noch viel mehr möglich, was die Personalisierung von Autos angeht. Wer sich solch spannende Ideen ausdenkt? Das erfährst du im Kinderreporter-Video von Milena und Alex bei Lab1886. Schau mal rein!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iV28gZGllIElkZWVuIGVudHN0ZWhlbjogR2VuaXVzIEtpbmRlcnJlcG9ydGVyIEFsZXggdW5kIE1pbGVuYSBpbSBMYWIxODg2IiB3aWR0aD0iNjQwIiBoZWlnaHQ9IjM2MCIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9HRjBBeWQyNVNQQT9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhOyBneXJvc2NvcGU7IHBpY3R1cmUtaW4tcGljdHVyZSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==

Beitragsfoto: Daimler AG